Der Verein

Streunerhoffnung Deutschland e.V.

Wir alle haben jahrelange Erfahrung im Auslandstierschutz, unser gemeinsames Ziel: effektiven, nachhaltigen, transparenten Tierschutz.

Durch die Zusammenarbeit mit Tiersch├╝tzern in Rum├Ąnien, die Hunde privat betreuen und sich auch um Hunde in ├Âffentlichen Sheltern k├╝mmern, wollen wir erreichen, dass die Versorgung und tier├Ąrztliche Betreuung der Hunde insgesamt verbessert wird. Ein weiteres Ziel ist, Hunde in der T├Âtung vor einem grausamen Tod zu bewahren und nach M├Âglichkeit auf Pflegestellen vor Ort unterzubringen. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Kastration der Streuner, denn nur dadurch kann das Elend der Stra├čen- und Privathunde in diesem Land reduziert werden.

Nat├╝rlich versuchen wir auch f├╝r Hunde, die sich f├╝r das Zusammenleben mit Menschen eignen, ein passendes Zuhause zu finden. Ein intensiver Austausch mit den Tiersch├╝tzern vor Ort, die die Hunde kennen ist f├╝r uns genauso selbstverst├Ąndlich wie der Kontakt, die Betreuung und Beratung der ÔÇ×Streunereltern“ nach der Vermittlung.

Das Streunerhoffnung Team Deutschland

Wen wir unterst├╝tzen

Wir unterst├╝tzen private Organisationen, vorwiegend Dana┬┤s Dog Rescue, die Hunde von der Stra├če und aus den T├Âtungen retten, sich um sie k├╝mmern und auch tier├Ąrztlich versorgen, die bereits vor Ort daf├╝r sorgen, dass auch die Hunde, die nach schlimmen Erfahrungen mit den Menschen traumatisiert sind, wieder Vertrauen aufbauen. Diese Hunde sind privat untergebracht, leben in kleinen Gruppen zusammen und haben engen Kontakt zu den Menschen, die sich um ihr Wohl k├╝mmern.

Dana, unsere Tierschutzpartnerin in Rum├Ąnien, unsere Freundin, ein Mensch, der vor dem Elend der Hunde und Katzen in Rum├Ąnien nicht die Augen verschlie├čt.

Danas Geschichte:

Dana lebte in der Stadt und beherbergte in ihrer Wohnung 13 Hunde und 6 Katzen und bewahrte sie vor dem Elend und dem Tod auf der Stra├če. An Weihnachten 2014 sah Dana in einem Public Shelter „Noel“, wie sie ihn gleich nannte. Dieser Hund war sofort ganz fest in ihrem Herzen. Sie konnte ihn nicht aus diesem Shelter befreien, sie hatte keine M├Âglichkeit mehr ihn bei sich aufzunehmen. Dana besuchte ihn regelm├Ą├čig und k├╝mmerte sich im Rahmen ihrer M├Âglichkeiten um ihn.

Eines Tages war er nicht mehr da, er hat das Shelter nicht ├╝berlebt!

Noels Tod sollte nicht umsonst gewesen sein, das hatte sich Dana geschworen. Mit Noel im Herzen, setzte Dana alles daran, ihren Traum von einem Haus auf dem Land mit einem sicher eingez├Ąunten Grundst├╝ck zu verwirklichen und sie hat es geschafft. Das war f├╝r unsere Dana der Beginn von der wirklichen Tierschutzarbeit. Inzwischen lebt sie in der N├Ąhe von Constanta, zusammen mit Hunden und Katzen, die teilweise frei in den unterschiedlichen Bereichen in ihrem Garten leben, manche im Haus, einige auch in Kennels zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit der anderen.

In diesen 4-5 Jahren k├╝mmerte sie sich um etwa 200 Hunde und dazu noch zahlreiche Katzen. Sie hat sie teilweise aus den Sheltern geholt und vor dem sicheren Tod bewahrt und von der Stra├če gerettet, sie hat sie aufgep├Ąppelt, gepflegt, sich um Verletzungen gek├╝mmert und sie tier├Ąrztlich versorgt, vor allem werden alle kastriert, dass die unkontrollierte Vermehrung ein Ende hat. Eine Freundin, deren Herz genauso f├╝r die in Rum├Ąnien ungeliebten Vierbeiner schl├Ągt, hilft ihr. Viele ihrer Sch├╝tzlinge durften in ein sicheres und liebevolles Zuhause umziehen.

Dana lebt und arbeitet f├╝r ihre Tiere, die nicht nur versorgt werden, sie hat zu jedem einzelnen eine innige Bindung. F├╝r jedes einzelne w├╝nscht sie sich ein passendes liebevolles Zuhause und wenn dieses gefunden ist, entl├Ąsst sie ihre Sch├╝tzlinge in eine gl├╝ckliche Zukunft in der passenden Familie, auch wenn der Abschied immer wieder schwerf├Ąllt.

 

Wir, die Streunerhoffnung Deutschland e.V. unterst├╝tzen Dana in ihrer Tierschutzarbeit mit Futter und allem, was sie f├╝r ihre Sch├╝tzlinge braucht und wir tun alles, dass Danas vierbeinige Familienmitglieder ihre eigene Familie in Deutschland finden, wo sie geliebt und umsorgt werden und gleichzeitig machen sie ihren ehemaligen Platz bei Dana frei f├╝r einen anderen Hundekumpel in Not.

Partnerverein

Unser Partnerverein HAR Rum├Ąnien, mit der Station in Buftea in der N├Ąhe von Bukarest, l├Ąsst die Elenden und Verzweifelten auf eine bessere Zukunft, auf ├╝berhaupt eine Zukunft hoffen.

Urspr├╝nglich war der Gedanke, durch Kastrationen die Anzahl der herrenlosen Hunde und Katzen zu verringern, sie zu versorgen und medizinisch zu betreuen, verbunden mit der Hoffnung, Adoptionspl├Ątze f├╝r die Entsorgten und Versto├čenen zu finden. Wie gro├č das Elend tats├Ąchlich ist, traf die engagierten Tiersch├╝tzer zwar nicht ganz unvorbereitet, aber in diesem Ausma├č doch unerwartet. Verletzte und verst├╝mmelte Tiere, verlassene und ausgesetzte Welpen, entsorgte und ausgesetzte Hunde, die hungrig durch die Gegend irrten und verzweifelt nach etwas Fressbarem suchten, ver├Ąngstigte und total panische Tiere war und ist ÔÇ×Normalit├ĄtÔÇť kaum verl├Ąsst man die Station. Die Not der Tiere ist kaum zu beschreiben und das engagierte Team von HAR tut alles menschenm├Âgliche um zu helfen und zu retten und kommt t├Ąglich erneut an seine Grenzen.

In der ÔÇ×Island of HopeÔÇť werden aktuell etwa 400 Hunde und Katzen betreut, gep├Ąppelt, medizinisch versorgt, kastriert, t├Ąglich gibt es Neuzug├Ąnge, und die Bem├╝hungen, f├╝r m├Âglichst viele dieser Sch├╝tzlinge ein ÔÇ×f├╝r-immer-ZuhauseÔÇť bei verantwortungsvollen Menschen zu finden, ist ein nie endendes Unterfangen.

F├╝r das Gel├Ąnde und die Geb├Ąude muss HAR eine hohe monatliche Miete bezahlen, Futter, Tierarztkosten und Medikamente, Fahrzeuge, Unterhaltungskosten usw. stellen die engagierten Tiersch├╝tzer um Grigoreta und Gerlinde jeden Monat vor eine gro├če Herausforderung und ohne die Unterst├╝tzung von Tierfreunden, anderen Tierschutzorganisationen, F├Ârdervereinen und Tierheimen w├Ąre es nicht m├Âglich, diese Aufgaben, die nicht nur k├Ârperlich alles von den Mitarbeitern fordern, sondern auch seelisch alles abverlangen, immer wieder zu bew├Ąltigen.

Wir, die Streunerhoffnung Deutschland, stehen hinter der Arbeit von HAR und bem├╝hen uns, m├Âglichst vielen Hunden zu einem passenden Zuhause zu verhelfen, begleiten die k├╝nftigen Streunereltern┬á vor und w├Ąhrend der Vermittlung und stehen selbstverst├Ąndlich auch nach Einzug des rum├Ąnischen Vierbeiners mit Rat und Tat zur Seite.

Lasst uns alle gemeinsam an einem Strang ziehen, das Leid der Hunde Rum├Ąniens ertr├Ąglicher zu machen, die unkontrollierte Fortpflanzung durch Kastrationsaktionen zu verhindern, Hunden eine Chance zu geben. Wir k├Ânnen nicht die ganze Welt retten, aber wir k├Ânnen daf├╝r sorgen, dass sie ein kleines bisschen besser wird.

Vielen Dank f├╝r die Unterst├╝tzung an:

Daniela Lamers von „Schnauze Fell und Pfoten“
ETN
Monique Kleinsmann
Hundetraining Mainz-Bingen
Aladin┬┤s Tierparadies
Spreche das Streunerhoffnung-Team doch direkt per WhatsApp an!
WeCreativez WhatsApp Support
1. Vorsitzende
Steffi
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
2. Vorsitzende
Heidrun
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Gr├╝ndungsmitglied
Beate
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Aktive
Claudia
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Aktive
Lisa
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Aktive
Christine
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Aktive
Pia
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Aktive
Mara
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Aktiver
Christoph
Verf├╝gbar
WeCreativez WhatsApp Support
Aktive
Monika
Verf├╝gbar